Tool 2 :: Fehler im Lexikon verbessern

Liebe Rätselfreunde & Clubmitglieder,
Hier findet Ihr einige Tools die zur Pflege der Einträge in der Rätselhilfe gedacht sind,
um so die Qualität und Aktualität zu gewährleisten.
HIER BITTE KEINE NEUEINTRÄGE!!!

Tool 1 :: Vorschläge für's Lexikon korrigieren

Tool 2 :: Fehler im Lexikon verbessern

Tool 3 :: Neue Rätselfragen & Lösungen freigeben

Tool 4 :: Security Meldungen

Rätselhilfe vergibt 2 Rätselpunkte pro Aktion

Passwort für den Rätselclub vergessen?

Moderatoren: Marielle, LorenzM

Tool 2 :: Fehler im Lexikon verbessern

Beitragvon Technikadmin » Do 18. Mär 2010, 16:30

Fehler & Verbesserungen hier posten :idea:



Tool2 Kurzbeschreibung:
Rätselfreunde können auf Rätselhilfe nach Lösungen durch Vorgabe einer Rätselfrage suchen.

Sind entsprechende Lösungen vorhanden werden diese als Suchergebnis angezeigt.
Unterhalb der entsprechenden gefundenen Einträge befindet sich ein Link [edit] zum Melden von fehlerhaften Rätselfragen bzw. Rätsellösungen.

Das Tool bietet die Möglichkeit zur Bearbeitung von Meldungen bzw. Änderungsvorschläge für das Rätsellexikon.
Beachte! alle Änderungen sind sofort aktiv!

Tool 2 – Fehler im Lexikon verbessern

Rätselfreunde können auf Rätselhilfe nach Lösungen durch Vorgabe einer Rätselfrage suchen.
Sind entsprechende Lösungen vorhanden werden diese als Suchergebnis angezeigt.
Unterhalb der entsprechenden gefundenen Einträge befindet sich ein Link [edit] zum Melden von fehlerhaften Rätselfragen bzw. Rätsellösungen.
Das Tool bietet die Möglichkeit zur Bearbeitung von Meldungen bzw. Änderungsvorschläge für das Rätsellexikon.


Die Einträge stammen also direkt aus dem Lexikon oder von Fehlermeldungen aus der Rubrik „Neue Einträge“.
Mit diesem Tool lassen sich gemeldete Fehler in den Rätselfragen, als auch in den dazugehörigen Antworten beheben.
Neben diesen Korrekturvorschlägen gibt es aber auch Löschvorschläge hier zu bearbeiten.

Da hier bereits vorhandene Lexikoneinträge bearbeitet werden und man die Verknüpfung von Frage und zugehörigen Antworten beachten muss, ist die Arbeit mit diesem Tool ein wenig komplexer. Doch dazu an passender Stelle mehr.

Fenster 1:

Fenster 1 zeigt die zur Auswahl stehenden Einträge. (je 2 Stück)
(Dabei werden die zur Änderung vorgesehenen Frageteile hellblau unterlegt und die zu streichenden Buchstaben erscheinen rot.)
Mit Bearbeiten wird der gewünschte Eintrag ausgewählt.
Im Unterschied zu Tool 1 wird hier aber nicht nur die Rätselfrage, sondern auch die dazugehörige Lösung angezeigt. Der gemeldete Fehler kann dabei in Frage oder Antwort stehen, bzw. auch in beiden.
Oben wird angezeigt, ob eine Korrektur oder eine Löschung vom Einsender gewünscht wird.

Fenster 2:

Rätsel-Hilfe durchsucht automatisch die Datenbank nach Übereinstimmungen. Dabei werden sowohl die alten Rätselfragen und Rätsellösungen, als auch die neuen Fragen und Antworten berücksichtigt.
Ihr erhaltet eine Eintragsübersicht vorhandener Rätselfragen & Rätsellösungen.
Je nach vorgeschlagener Veränderung des Eintrages werden ein oder zwei Trefferlisten angezeigt.
Solltet Ihr mit den Vorgaben des Einsenders nicht ganz einverstanden sein, dann könnt Ihr unter :: NEU :: Rätselfrage & Rätselantwort auch nach einem eigenen Vorschlag in der Datenbank suchen lassen. Dazu einfach in den weißen Feldern Euren Wortlaut eintragen und dann auf Dein Vorschlag – Jetzt Lexikon durchsuchen! Klicken. Darauf hin wird Euch erneut angezeigt, welche Übereinstimmungen sich dazu im Lexikon finden lassen.
Verlasst Euch bitte nicht auf die sachliche Richtigkeit der Vorschläge des Einsenders der Fehlermeldung. Vergewissert Euch selber über den Sachverhalt. Die kleinen hellblauen Google-Symbole ermöglichen Euch dabei jederzeit eine Internetrecherche. Macht davon Gebrauch, auch wenn es etwas Zeit kostet.

Innerhalb von Tool 2 sind sehr verschiedene Bearbeitungsmöglichkeiten enthalten. Daher wird es jetzt ein wenig kompliziert. Ich werde versuchen, auf jede nur denkbaren Variante einzugehen.

A: Ausgangssituation: Korrektur innerhalb einer Rätselfrage

Es wird eine Trefferliste mit allen Rätselfragen zu dem Lösungswort angezeigt. Die zu korrigierende Frage ist dabei türkis unterlegt.
Mit einem Klick auf das Zettel/Stift-Symbol hinter der betreffenden Rätselfrage wird das Bearbeitungsfeld geöffnet. Mit ok einfügen lässt sich der vorgeschlagene Änderungswunsch einfach übernehmen.
Selbstverständlich könnt Ihr diesen auch noch ergänzen oder formuliert die Rätselfrage gleich selbst neu. Ein Mausklick auf Änderung speichern übernimmt dann die neue Schreibweise für die Rätselfrage.
Vergleicht sie zur Sicherheit noch mit den anderen Fragen der Trefferliste, Doppeleinträge oder fast identische Formulierungen sind überflüssig und können mit den kleinen roten Kreuzen dauerhaft gelöscht werden. Auch die eventuellen Rechtschreibfehler in den anderen Rätselfragen könnt Ihr nun gleich noch mit verbessern.
Mit Eintrag erledigt wird die Bearbeitung dann abgeschlossen.

B: Ausgangssituation: Löschen einer Rätselfrage

In der Trefferliste der Rätselfragen wird die zum Löschen vorgeschlagene Frage türkis unterlegt. Vergleicht sie bitte mit den anderen Fragen und entscheidet, ob die vorgeschlagene Löschung berechtigt ist. Gute Gründe dafür wären in erster Linie Falschaussagen, aber auch Doppeleinträge müssen nicht sein.
Mit dem kleinen roten Kreuz wird nun die Rätselfrage gestrichen. Beachtet vorher, dieser Schritt kann nicht rückgängig gemacht werden!
Nutzt nun die Gelegenheit und korrigiert auch mögliche andere Fehler in der Trefferliste. Mit Eintrag erledigt wird die Bearbeitung dann wieder beendet.

Bitte verlasst Euch nicht ungeprüft auf die Vorschläge des Einsenders. Benutzt Euren gesunden Menschenverstand.
Wurde das Häkchen nur aus Versehen in der Fehlermeldung gesetzt, dann sollte die Rätselfrage lieber korrigiert werden, anstatt sie zu löschen.
Umgekehrt gibt es aber auch den Fall, dass ein Löschvorschlag eher wie ein Korrekturwunsch wirkt. Einige wenige Einsender von Fehlermeldungen schreiben leider ihre Begründung für das Löschen nicht unten bei Bemerkungen, sondern nutzen dafür das Feld Rätselfrage. In diesen Fällen erscheint der Löschvorschlag dann eher wie eine Korrektur. Inklusive der Einblendung eines falschen Korrekturvorschlages oberhalb der Rätselfrage, den Ihr dann natürlich nicht einfügen solltet.
:idea:
Ab jetzt wird es deutlich komplexer. Jegliche Änderungen des Lösungswortes sind in ihren Auswirkungen auf das Rätsellexikon nämlich mit großen Risiken verbunden. Hier sollte man sich ausreichend Zeit lassen und die Zusammenhänge gründlich durchdenken, bevor man irgendwelche Änderungen vornimmt. Nicht ohne guten Grund ist der wichtigste Satz innerhalb von Tool 2 folgender:
Achtung!
Mit Änderung oder Löschung der Rätsellösung werden auch alle Rätselfragen/Untereinträge entsprechend bearbeitet!


Ist das Lösungswort von einem Änderungswunsch betroffen, so erhaltet ihr zwei Trefferlisten angezeigt, auf die ihr gleichermaßen achten müsst.
Die obere Trefferliste zeigt alle Rätselfragen zum geänderten, also neuem Lösungswort an.
Die untere Trefferliste enthält alle Rätselfragen zum ursprünglichen, also altem Lösungswort.
In beiden Fällen steht das Lösungswort dunkelgrau unterlegt oberhalb der jeweiligen Liste. Knapp darüber steht der obige rote Warnhinweis, der noch mal Eure vollste Konzentration anmahnt.

Jegliche Änderungen an einem (dunkelgrau unterlegten) Lösungswort, werden für alle in der Liste darunter stehenden dazugehörigen Rätselfragen übernommen!
Das gilt nicht nur für die Rätselfrage, in welcher der Änderungswunsch ursprünglich vom Einsender gemeldet wurde, sondern eben auch für alle restlichen Rätselfragen.
Da sehr viele Lösungsworte unterschiedliche Bedeutungen haben können, kann es passieren, dass Ihr in guter Absicht einen Fehler beseitigt und dabei ungewollt viele neue Fehler produziert.
Um dies zu verhindern, müsst Ihr bei den nächsten drei Bearbeitungsvarianten hellwach sein und wirklich jeden Schritt gründlich überdenken und Euch stets der daraus erwachsenden Konsequenzen bewusst sein.

C: Ausgangssituation: Löschen des Lösungswortes

Wird das Lösungswort gelöscht, dann entfernt Ihr es komplett und dauerhaft aus dem Lexikon, inklusive aller dazugehörigen Rätselfragen.
Das macht Sinn, wenn es sich bei dem Lösungswort um einen Eintrag handelt, der nichts in einem seriösen Rätsel-Lexikon zu suchen hat. Also sachlich falsche oder unpassende Begriffe (ordinäre Wortwahl, nicht politisch korrekt, usw.) oder einfach nur irgendwelche Scherzeinträge.
Durch Anklicken des kleinen roten Kreuzes hinter dem (dunkelgrau unterlegten) Lösungswort wird der gesamte Eintrag gelöscht. Dabei erfolgt noch mal eine Sicherheitsfrage, ob das auch wirklich Eure gewollte Aktion ist.

War das Lösungswort lediglich als Antwort auf eine Rätselfrage sachlich falsch, dann solltet Ihr Euch unbedingt vorher überzeugen, ob das auch für alle anderen darunter aufgelisteten Rätselfragen gilt. War dem nicht so, dann löscht nur die falsche Rätselfrage. So kann dann das Lösungswort mit den dazu passenden restlichen anderen Rätselfragen im Lexikon verbleiben.
Die Rätselfrage, die den Einsender zur Fehlermeldung veranlasst hat, ist türkis unterlegt. Das sollte es Euch erleichtern, die Gedankengänge des Einsenders nachzuvollziehen und die richtige Entscheidung zu treffen.
Mit Eintrag erledigt wird dann abschließend die Bearbeitung beendet.
Natürlich könnt und solltet Ihr vorher die Chance nutzen und auf mögliche weitere Fehler in beiden Trefferlisten achten.

D: Ausgangssituation: Korrektur des Lösungswortes

Im günstigsten Fall ist das Lösungswort lediglich falsch geschrieben, sein Sinngehalt ändert sich dabei aber nicht.
Berichtigt den Rechtschreibfehler im Lösungswort der unteren Trefferliste indem Ihr das Zettel/Stift-Symbol anklickt. Auch hierbei erhaltet Ihr erst noch eine Sicherheitsabfrage.
Korrigiert die Schreibweise in dem kleinen Bearbeitungsfenster und bestätigt mit Änderung speichern.
Um nicht jede Menge Doppeleinträge zu produzieren, müssen nun alle Rätselfragen der unteren Trefferliste mit denen der oberen Liste abgeglichen werden. Denn beide Listen enthalten ja nun Rätselfragen zum identischen Lösungswort und werden im Lexikon dann automatisch zu einer Trefferliste zusammen gefasst. Löscht gegebenenfalls alle doppelten Rätselfragen und behaltet nur den Rest übrig. (Enthält die obere Trefferliste schon alle Rätselfragen des berichtigten Lösungswortes, dann kann selbstverständlich die gesamte untere Liste gelöscht werden. Aber wirklich nur dann!)

Der deutlich ungünstigere Fall ist es aber, wenn eine Änderung des Lösungswortes auch den Sinn des Begriffes ändert, bzw. ein völlig neues Lösungswort gewünscht wird. Jetzt ist doppelte Konzentration nötig!
Ändert ihr das (dunkelgrau unterlegte) alte Lösungswort in der unteren Trefferliste nämlich, dann kommt das einer radikalen Löschung dieses Begriffes inklusiver aller seiner dazugehörigen Rätselfragen gleich! Alle Einträge zum alten Lösungswort verschwinden dann aus dem Lexikon! Das wäre aber völlig kontraproduktiv.
Damit hätten wir eine Schwäche von Tool 2 vor uns. Möglicherweise wird es in Zukunft daher noch geändert. Jedem, der jetzt stöhnt und innerlich meckert, warum es nicht gleich umgeändert wird, sei folgendes gesagt: Die Zusammenhänge zwischen Tools und Datenbank sind äußerst komplex und vielschichtig. Die Programmierung ist alles andere als ein Kinderspiel. Die einzelnen Tools stecken noch in der Beta-Phase. Erst durch eine ausführliche Erprobung können Fehlerquellen und Schwachstellen in der Arbeit mit den Tools aufgedeckt werden und nach einer besseren Lösung gesucht werden. Wer dafür kein Verständnis hat, sollte lieber die Finger von Tool 2 lassen und sich auf die deutlich einfacheren Tools 1 und 3 konzentrieren.

Die derzeitige (zugegebenermaßen etwas suboptimale) Verfahrensweise versuche ich mal wie folgt zu beschreiben.
Zur Erinnerung sei noch einmal erwähnt: Die untere Trefferliste zeigt das ursprüngliche alte Lösungswort und alle dazu gehörenden Rätselfragen an. Die türkis unterlegte Rätselfrage war dabei der Ausgangspunkt für die Fehlermeldung des Einsenders.
Die obere Trefferliste zeigt alle bereits im Lexikon enthaltenen Rätselfragen zum neuen Lösungswort an.
Versucht zuerst die Intention des Einsenders nachzuvollziehen. Meist ging es demjenigen darum, eine vorhandene Rätselfrage noch um ein weiteres Lösungswort zu ergänzen, bzw. einem Lösungswort noch eine weitere Fragestellung anzufügen. Ziel ist es daher, das Lexikon zu erweitern und nicht etwa es zu reduzieren.

Beginnt mit der türkisen Ausgangsfrage. Ergibt sie mit dem darüber stehenden alten Lösungswort einen sachlich richtigen Sinn, so nehmt keine Änderung an dieser Stelle vor. Sollte die Rätselfrage jedoch zum ursprünglichen Lösungswort nicht passen, sondern schlicht weg falsch sein, dann löscht die Rätselfrage. Aber bitte wirklich nur die türkise Rätselfrage und nicht etwa das Lösungswort.
Anschließend müsst Ihr Euch dann überlegen, wie Ihr das neue Lösungswort um die gewünschte Rätselfrage ergänzen könnt, denn das war ja der Wunsch des Einsenders.
Die sicherste Möglichkeit bietet Euch da das Formular für Neuvorschläge. Das könnt Ihr auf der Hauptseite der Rätsel-Hilfe unter der Rubrik „Wort eintragen“ aufrufen. Dort könnt Ihr dann ganz einfach das neue Lösungswort und die alte Rätselfrage eintragen. Über den kleinen Umweg von Tool 3 gelangt so die ursprünglich beabsichtigte Ergänzung sicher im Rätsellexikon. Bei dieser Vorgehensweise kann Euch vor allem kein unbeabsichtigter Fehler unterlaufen und Ihr seid auf der sicheren Seite. Allerdings ist es etwas umständlich und kostet etwas mehr Zeit. Im Zweifelsfall solltet Ihr aber dieser Variante den Vorzug geben.

Die riskantere, aber schnellere Möglichkeit ist eine Veränderung innerhalb der oberen Trefferliste. Diese zeigt ja bereits alle vorhandenen Rätselfragen zum neuen Lösungswort an. Seht Euch alle aufgelisteten Rätselfragen der oberen Liste genau an und vergleicht sie mit der türkisen Frage aus der unteren Liste. Mitunter muss man nur eine Frage oben ein wenig ergänzen und erhält automatisch die gewünschte Fassung.
Findet Ihr keine passende Rätselfrage zum Ergänzen oben, dann schaut doch mal gründlich nach, ob nicht vielleicht eine völlig falsche oder eine doppelte Rätselfrage in der Liste steht. Statt diese zu löschen, könnt Ihr sie nun nutzen, um sie mit Eurer Formulierung zu überschreiben.
Macht solche Änderungen in der oberen Trefferliste aber wirklich nur dann, wenn Ihr dadurch keine guten schon vorhandenen Rätselfragen entfernt. Andernfalls nutzt lieber das Formular für Neuvorschläge.

Unabhängig von Eurem gewählten Verfahren, bleibt nun noch den Vorgang mit Eintrag erledigt zu beenden.
Wie immer auch hier der Hinweis, dass Ihr vorher die Listen noch nach Rechtschreibfehlern durchsuchen solltet.

E: Ausgangssituation: Korrektur des Lösungswortes und innerhalb der Rätselfrage

Das ist mit Abstand die umfangreichste Änderung.
Beginnt unbedingt mit der Rätselfrage, die wie immer türkis unterlegt ist. Das Vorgehen wurde unter A schon beschrieben. Es sollten hier aber nur Rechtschreibfehler korrigiert werden bzw. die Formulierung der Rätselfrage optimiert werden. Der Sinn muss erhalten bleiben, ansonsten würdet Ihr vermutlich den Überblick über alle Konsequenzen Eurer Änderungen verlieren. (Mir ginge es jedenfalls ganz sicher so.)
Anschließend geht es um die Bearbeitung des Lösungswortes. Haltet Euch dabei an die entsprechenden Passagen unter Punkt D.

(So, damit wären meine umfangreichen Erläuterungen zu Tool 2 fürs erste erledigt. Die komplexe Problematik hat mir ziemlich zu schaffen gemacht und ich bin mit meinem Ergebnis auch alles andere, als voll zufrieden. Doch ich hoffe, dass Jeder, der sich einmal gründlich in die Thematik versucht reinzudenken, Verständnis für mein Dilemma aufbringt.
Wem eine bessere und vor allem kürzere Beschreibung von Tool 2 einfällt, der sollte sie unbedingt im Forum veröffentlichen.)
Technikadmin
Administrator
 
Beiträge: 169
Registriert: Do 29. Jan 2009, 17:00

Zurück zu Rätselclub-City

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast